Portal Related Image

Pferdetraining-Lisa Müller - mobiler Reitunterricht, Bodenarbeit, Handarbeit, Sitzschulung

p8k78np8638

50226 Frechen, Deutschland

Frau Lisa Müller

  • Bitte anfragen!

Beschreibung

Schön, dass du dich für meinen Unterricht interessierst und auf meiner Seite vorbeischaust
 
Ich biete im Münchener Umkreis (derzeit Münchener Süd-Westen und Münchener Nord-Westen) & dem Kölner Umland (derzeit Rhein-Erft-Kreis, Eifler Raum) Beritt und Unterricht in der Boden-/ Handarbeit sowie dem Reiten an. Kurse sind innerhalb von Deutschland und umliegenden Ländern möglich. Der Unterricht richtet sich an Pferde jeden Ausbildungsstands und jeder Rasse, sowie an Reiter jeden Alters und Wissensstands, welche Freude daran haben ihr Pferd gesunderhaltend zu gymnastizieren und geistig zu fördern.
 
Mein Unterricht bietet euch:
x Beritt
x Reiten
x Boden-/ Handarbeit
x Gymnasizierendes Longieren und Doppellonge
x Sitzschulung
 
Mein Unterricht orientiert sich in seinen Grundlagen an den Prinzipien der Akademischen Reitkunst. Weitreichende Erfahrungen in dieser Reitweise konnte ich durch verschiedene Trainer sowie ein dreimonatiges Praktikum bei Marius Schneider, einem Meister der akademischen Reitkunst sammeln. Diese "Grundlage" wird durch Einflüssen aus der Weiterbildung bei Trainern klassischer Reitweisen und anderweitigen Fortbildungen ergänzt. Trainer meiner Fortbildungen waren/ sind zum Beispiel Sabine Oettel (Meisterin Akademische Reitkunst u. ESCUELA EQUITABILIS), Silja Schiesswohl (Centered Riding® Instructorin Level 1 u. klassische Dressur u. Akademische Reitkunst), Melanie Kühn (Schülerin Martin Plewa, Marc de Broissia u. Pferdephsiotherapeutin), Carina Dörfler (Akademische Reitkunst).
Auch die Ausbildung von Gangpferden liegt mir sehr am Herzen, weshalb ich mich auch speziell in deren Ausbildung fortbilde. Neben den "typischen" Isländern können auch andere Gangpferde wie Paso Peruanos, Paso Finos etc. von einer gezielten Ausbildung sehr profitieren.
 
Mein Unterricht baut auf den vier Säulen der Losgelassenheit, der Balance, des Takts und des Schwungs auf. Das Ziel besteht darin das Pferd entsprechend seiner körperlichen Gegebenheiten zu gymnastizieren, um es dadurch gesund zu erhalten und seine Leistungsfähigkeit langfristig zu fördern. Hierbei setze ich gerne auf die Verbindung der gymnastizierenden Arbeit vom Boden mit der Arbeit im Sattel.
 
Die gymanstizierende Arbeit vom Boden umfasst für mich zunächst die Erarbeitung einer Verbindung zwischen Mensch und Pferd, eine Art Horsemanship. Diese weiter auszubilden kann sowohl bei Jungpferde als auch bei Paaren mit gegenseitigen Verständnisproblemen hilfreich sein. Sind diese Grundlagen verstanden, kann mit dem Gymnastizieren vom Boden begonnen werden. So wird an der Blickschulung für natürliche Bewegungsabläufe des Pferdes gearbeitet und ein Verständnis dafür entwickelt, wie diese zur Gesunderhaltung des Pferdes, auch unter dem Reiter, genutzt werden können. Dabei können unterschiedliche Führpositionen, neben, vor oder hinter dem Pferd hilfreich sein. Auch das Longieren an einem Kappzaum oder die Arbeit mit einer Doppellonge gehören für mich zu der gymnastizierenden Arbeit vom Boden.
 
Das Reiten baut möglichst auf der Arbeit am Boden auf und hat ebenfalls das Gymnastizieren des Pferdes zum Ziel. Hierfür ist das „Fühlen in das Pferd“ besonders wichtig. Dafür dient ein ausbalancierter und lockerer Sitz als Grundlage. Dank einer langjährigen Reitlehrerin aus diesem Bereich, bin ich hierbei von der Denkweise der Körperschulung der Alexandertechnik geprägt. Auf deren „in den Körper hinein denken“, folgt ein lockerer und entspannter Sitz. Dieser kommt durch die effektive Nutzung des dem Menschen gegebenen Körperbaus, ohne die Anspannung von nicht notwendigen Muskeln aus. Gerne unterstütze ich meine Schüler hierbei durch die Vermittlung innerer Bilder oder mit dem Einsatz verschiedener Hilfsmittel zur Körperschulung, beispielsweise in Form von Franklin Bällen. So wird auch der Reiter zur Balance und Leichtigkeit geführt und kann sein Pferd bei der gemeinsamen Arbeit weitreichend unterstützen.
 
Abgesehen von diesen Aspekten achte ich bei meinem Unterricht darauf, dass der Spaß und die Freude an der Arbeit sowohl beim Reiter als auch beim Pferd immer im Mittelpunkt stehen. Ein Team, welches freudig und mit Spaß bei der Sache ist, ist leistungsfähiger und kann sich gemeinsam neuen Herausforderungen stellen. So gehe ich auf die Wünsche meiner Schüler ein und verlege den Unterricht auch mal in einen Austritt in den Wald, baue Geschicklichkeits- sowie Gelassenheitsaufgaben ein, nehme Stangen zur Hilfe oder gebe eine Sitzschulungseinheit an der Longe.
 
Bei Interesse an meiner Arbeit kontaktiere mich gerne. Ich freue mich auf dich!
 
Lisa

Erfolge / Ausbildung / Qualifikationen

Derzeitge Fortbildungen:

x Onlinefortbildung "Der Reitersitz-Workshop" Silja Schiesswohl (Centered Riding® Instructorin Level 1 u. klassische Dressur u. Akademische Reitkunst)


x Webinar "Die natürliche Schiefe des Pferdes" Stephan Fischer (Centered Riding® Instructor Level 2 u. Franklin-Bewegungspädagoge u. Akademische Reitkunst)

 

Teilnahme an Unterricht, Lehrgängen und Vorträgen:

x dreimonatiges Praktikum bei Marius Schneider auf dem Gestüt Moorhof (Akademische Reitkunst)

x Kurzzeitpraktikum Hömluholt hrossarækt in Island

x langjährige Unterrichtsbetreuung durch Claudia von Fürstenberg (Akademische Reitkunst u. Alexandertechnik)

x Unterrichtseinheiten bei Trainern der Akademischen Reitkunst wie Carina Dörfler, Sabine Oettel, Claudia Strauß, Simone Garnreiter ...

x Unterrichtseinheiten bei verschiedenen Trainern anderer Reitweisen wie Melanie Kühn (Schülerin Martin Plewa, Marc de Broissia, Pferdephsiotherapeutin), Caroline Lenders (FN Dressur), Michael Karsten (FN Stangenarbeit u. Springreiten) ...

x Theoriekursteilnahmen der Akademischen Reitkunst mit Bent Branderup, Carina Dörfler, Sabine Oettel, Marius Schneider ...

x Workshop- und Theoriekursteilnahmen bei Angelika Deiters (Klassisch Barockes Reiten), Anja Beran (klassische Reitlehre) ...

Medien

Angebotsübersicht für Dich und Dein Pferd

Angebot:

Unterrichtssprache

Zielgruppe:

Unterricht für:

Kinder
Jugendliche
Erwachsene
Anfänger
Fortgeschrittene
Profis
Trainer

Preisliste

Angebot Preis Beschreibung
Einzelstunde 30-45 min. 25 EUR + Anfahrtskosten: Auswahl aus Dressurarbeit, Handarbeit, Longieren, Bodenarbeit, Training im Gelände usw.
Beritt 30-45 min. 25 EUR + Anfahrtskosten u. ggf. weiteres Entgelt bei "Vorbereitung" des Pferdes durch mich: Auswahl aus Dressurarbeit, Handarbeit, Longieren, Bodenarbeit, Training im Gelände usw.

Standort

Schlagwörter

Team-Mitglieder

Unsere Pferde

Arbeitszeiten

  • Montag :
  • nach Vereinbarung
  • Dienstag :
  • nach Vereinbarung
  • Mittwoch :
  • nach Vereinbarung
  • Donnerstag :
  • nach Vereinbarung
  • Freitag :
  • nach Vereinbarung
  • Samstag :
  • nach Vereinbarung
  • Sonntag :
  • nach Vereinbarung

Copyright 2022 pferde.expert. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Mit der Benutzung dieser Seite erkennst Du die AGB und Datenschutzbestimmungen an.