Beschreibung

Der Wohlfühlfaktor während der Behandlung

„Für mich ist das Wichtigste, dass sich das Pferd während der Behandlungen wohlfühlt.“

 

Vor jeder Behandlung führe ich die Anamnese durch und versuche durch Abtasten und Begutachten des Bewegungsablaufs eine erste Diagnose zu erstellen. Während der Behandlung entscheide ich individuell, welcher Behandlungsansatz der Beste für das Pferd ist. 

Ich möchte keinen unnötigen Druck währenddessen auf das Pferd ausüben — mit Zeitdruck werden bei mir keine Pferde behandelt. Jede Beschwerde soll gelöst werden.

Manchmal dulden die Pferde die Behandlung allerdings nicht so, wie erwartet. Über dieses Maß würde ich jedoch nie hinausgehen. Ich achte zu jeder Zeit darauf, wie die Körpersprache des Pferdes ist und was ich dem Pferd zumuten kann.

Manchmal muss man andere Lösungsansätze für das jeweilige Pferd finden. Dabei ist aber auch das Verständnis der Besitzer sehr wichtig. Manchmal zeige ich den Besitzern Übungen, wie sie an dem Problem nacharbeiten können. So kann der Behandlungsverlauf noch effizienter gestaltet werden.

 

Das Zusammenspiel von Therapeut, Besitzer und Pferd

„Das Pferd steht während der Behandlung im Fokus.“

 

Dennoch ist der Besitzer dabei nie zu vernachlässigen. Er ist für die Haltungsbedingungen und das regelmäßige Training verantwortlich. Ich befürworte den täglichen Weidegang und Sozialkontakte für Pferde, solang es keine triftigen Gründe dagegen gibt. 

Das Pferd sollte von dem Besitzer als Partner und nicht als Sportgerät gesehen werden. Dementsprechend sollte der Besitzer auch kritikfähig und auch bereit sein, Handlungsempfehlungen anzunehmen. Diese können den Umgang, das Reiten oder die Haltung betreffen. Die Tipps, die ich gebe, sind zu keiner Zeit gegen den Pferdebesitzer gerichtet, sondern immer im Sinne des Pferdes gedacht. 

 

Wann brauchst Du mich & wie kann ich Deinem Pferd helfen?

~ Bei unklaren Lahmheiten
~ Bei wiederkehrenden Lahmheiten
~ Bei allgemeiner Steifheit
~ Bei Schwierigkeiten beim Stellen und Biegen
~ Bei Taktunreinheiten oder Taktfehlern
~ Bei häufigem Stolpern
~ Bei geschwollenen Beinen
~ Zum grundsätzlichen Check zur Vorbeugung und Steigerung des Wohlbefindens
~ Bei unerklärlichem Leistungsabfall
~ Bei einem festen Rücken
~ Bei grundlosen Durchgehen, Buckeln, Verweigern oder übermäßigem Wälzen
~ Bei Verwerfen im Genick
~ Bei schiefer Kopf-, Hals- oder Schweifhaltung
~ Beim Wiedersetzen beim Reiten, Aufsteigen, Putzen und Hufe geben
~ Bei Aufbau nach Verletzungen, Krankheit oder Operationen
~ Bei Atemwegsproblemen durch die Vermietung meines Flexineb Inhalators

 

Meine Behandlungen für Pferde rund um Nürnberg

Als Reiterin liegt mir das Wohl der Pferde schon immer am Herzen. Durch eigene Erfahrungen, die ich sammeln durfte, habe ich selber die Ausbildung zur Physiotherapeutin für Pferde am Tiertherapiezentrum gemacht und durch die Cranio-Sakrale-Therapie erweitert.

Für meine Kunden bin ich im 100 km Umkreis rund um Nürnberg unterwegs. Für Sammeltermine fahre ich auch gern bis zu 250 km weit.

Erfolge / Ausbildung / Qualifikationen

Mein Weg zur Pferdephysiotherapeutin

Durch meine reitbegeisterte Mutter packte es auch mich schon im frühen Kindesalter, sodass ich im Alter von 10 Jahren mein erstes eigenes Pferd bekam. Zwei Jahre später folgte das zweite Pferd, welches heute noch an meiner Seite ist.

Nach einem Reitunfall — der Gott sei Dank glimpflich ausging — und einigen weiteren Jahren aktiver Teilnahme am Turniergeschehen, fiel mir auf, dass sein Bewegungsablauf eingeschränkt war. Die Biegung und der Galopp wurden schlechter und das Becken war schief. 

An diesem Punkt wollte ich etwas ändern. Ich hörte mich nach Physiotherapeuten um und hinterfragte mein Reiten von Grund auf.

Das war der Punkt, an dem ich den Entschluss gefasst habe, selbst eine Ausbildung zur Physiotherapeutin für Pferde zu machen. Ich möchte mit meinem Wissen und meiner Erfahrung den Pferden helfen, wo andere Ansätze nicht mehr hilfreich sind. 

Nach meiner abgeschlossenen Ausbildung machte ich Fortbildungen in der Cranio Sacralen Therapie, der manuellen Therapie der Pferdewirbelsäule und im Bereich Beziehungsaufbau zum Pferd bei der Saliho School. 2019 machte ich mich selbstständig. Mit meinen Behandlungen kann ich den Pferden das zurückgeben, was sie uns über die Jahre gegeben haben.

Medien

Nicht vorhanden
Nicht vorhanden

Angebotsübersicht für Dich und Dein Pferd

Angebot:

Preisliste

Angebot Preis Beschreibung
Behandlung Physiotherapie 110 € Physiotherapeutische Behandlung deines Pferdes je nach Krankheitsbild.
Online Coaching Pferdemassage 280 € Du lernst, ruhig an dein Pferd heran zu treten Die Arbeit mit dem Pferd muss immer in einer ruhigen Atmosphäre ablaufen. Damit dein Pferd in der Lage ist, sich den Berührungen ruhig und entspannt hinzugeben, muss die Ruhe erst in dir entstehen. Du lernst auf körperlicher Ebene, deinem Pferd Entspannung zu bringen Verschiedene Massagegriffe werden dazu beitragen, dass du weißt, wie du den Körper deines Pferdes anfassen darfst, um auf körperlicher Ebene Entspannung zu erzeugen. Du lernst auch, wann es besser ist, einen Therapeuten zu holen. Du lernst einen vertrauensvollen Umgang mit deinem Pferd Das arbeiten am Pferd setzt immer voraus, das Pferd sehr genau zu beobachten. Was es dir zeigt, ob es angenehm oder unangenehm ist. Ob du selbst ruhig und entspannt bist. Bei dieser Arbeit lernst du, dein Pferd genau zu beobachten was ihm angenehm ist und was nicht. Zusätzlich zum Kurs begleite ich dich als Coach durch die Pferdemassage.
Onlinekurs Pferdemassage 48,50 € Du lernst, ruhig an dein Pferd heran zu treten Die Arbeit mit dem Pferd muss immer in einer ruhigen Atmosphäre ablaufen. Damit dein Pferd in der Lage ist, sich den Berührungen ruhig und entspannt hinzugeben, muss die Ruhe erst in dir entstehen. Du lernst auf körperlicher Ebene, deinem Pferd Entspannung zu bringen Verschiedene Massagegriffe werden dazu beitragen, dass du weißt, wie du den Körper deines Pferdes anfassen darfst, um auf körperlicher Ebene Entspannung zu erzeugen. Du lernst auch, wann es besser ist, einen Therapeuten zu holen. Du lernst einen vertrauensvollen Umgang mit deinem Pferd Das arbeiten am Pferd setzt immer voraus, das Pferd sehr genau zu beobachten. Was es dir zeigt, ob es angenehm oder unangenehm ist. Ob du selbst ruhig und entspannt bist. Bei dieser Arbeit lernst du, dein Pferd genau zu beobachten was ihm angenehm ist und was nicht.

Standort

Öffnungs-/Arbeitszeiten

  • Montag :
  • nach Vereinbarung
  • Dienstag :
  • 00:00 - 24:00 Uhr
  • Mittwoch :
  • 00:00 - 24:00 Uhr
  • Donnerstag :
  • 00:00 - 24:00 Uhr
  • Freitag :
  • 00:00 - 24:00 Uhr
  • Samstag :
  • 00:00 - 24:00 Uhr
  • Sonntag :
  • 00:00 - 24:00 Uhr

Copyright 2022 pferde.expert. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Mit der Benutzung dieser Seite erkennst Du die AGB und Datenschutzbestimmungen an.